Home   Banner
home
neuchento team
neuchento konzept
neuchento camps

van dijk methode

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geschäftssitz
Sitz der neuchento Fußballschule ist Bielefeld.

2. Geschäftszweck
Geschäftszweck der neuchento Fußballschule ist das Fußballtraining für Kinder ab 6 Jahren. Die Teilnehmer werden durch Trainer und aktive Fußballspieler in Trainingseinheiten betreut.

3. Beiträge
Für die Teilnahme an den Programmen werden Beiträge erhoben, die aus den aktuellen Informationsbroschüren und von der Website www.neuchento.de zu entnehmen sind.

3. Bezahlung
Soweit nicht anders vereinbart ist, wird mit Vertragsschluss und Erhalt der Teilnahmebestätigung binnen 14 Tagen der Rechnungsbetrag zur Zahlung fällig. Erfolgt der Zahlungseingang nicht binnen dieser Frist, erfolgt eine automatische Löschung der Anmeldung und die Teilnahme ist verwirkt. Somit wird sichergestellt, dass die begrenzten Teilnehmerplätze schlussendlich auch komplett wahrgenommen werden und die Durchführung der Veranstaltung bereits frühzeitig gesichert ist.

4. Anmeldung
Die Anmeldung zu den Einheiten ist termingerecht zu den angegebenen Zeitpunkten durch ein erziehungsberechtigtes Elternteil oder durch beide erziehungsberechtigte Elternteile schriftlich, telefonisch oder per E-Mail vorzunehmen.

5. Zahlungsweise
Die Gebühren für die Teilnahme sind per Überweisung oder Bar zu entrichten. Bankgebühren für zurückgewiesene Abbuchungsaufträge werden dem Kontoinhaber in Rechnung gestellt.

6. Teilnahmebedingungen
Bedingung zur Teilnahme ist, dass der Teilnehmer und dessen erziehungsberechtigte Eltern einwilligen, Gefahren gegen die Person des Teilnehmers und sein Eigentum selbst zu tragen, die sich aus der Durchführung des Trainingsbetriebes ergeben und keine Forderungen gegen Personen, Institutionen oder Firmen, die den Trainingsbetrieb durchführen oder durchgeführt haben, zu erheben. Sofern der Inhaber der neuchento Fussballschule, Trainer, Helfer und Sponsoren sowie deren gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen kein Verschulden trifft, sind Ansprüche der Teilnehmer wegen Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit sowie wegen Sach- und Vermögensschäden ausgeschlossen. Die Inhaber, Trainer, Helfer und Sponsoren sowie deren gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten. Leicht fahrlässiges Verhalten begründet nur eine Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit sowie der Schäden, die aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten herrühren.

7. Bildmaterial
Jeder Teilnehmer sowie dessen erziehungsberechtigte Eltern willigen unwiderruflich sowie sachlich und zeitlich unbegrenzt in die Veröffentlichung von Bildmaterial aus dem Trainingsbetrieb, auch soweit der Teilnehmer selbst abgebildet ist, ohne Vergütungsanspruch ein.

8. Gesundheitszustand
Die Teilnehmer müssen gesund und sportlich voll belastbar sein. Der Teilnehmer und/oder dessen erziehungsberechtigte Eltern sind verpflichtet, die Inhaber, Trainer oder Helfer über eventuell bestehende Gesundheitsbeeinträchtigungen des Teilnehmers ebenso zu informieren, wie über die Einnahme von Medikamenten.

9. Aufsichtspflichten
Für die Dauer der Übungseinheiten und Veranstaltungen übertragen die Eltern dem hauptverantwortlichen Übungsleiter die Aufsichtspflichten und -rechte, die dieser wiederum an seine Mitarbeiter übertragen kann.

10. Erklärung/ Versicherung/ Haftung
Jeder Teilnehmer muss kranken- und haftpflichtversichert sein, Kinder und Jugendliche über ihre Erziehungsberechtigten. Jeder Teilnehmer sowie dessen erziehungsberechtigte Eltern erklären mit der Unterschrift auf der Anmeldung, daß er die Vertragsbedingungen gelesen hat, akzeptiert und das er auf eigenes Risiko teilnimmt. Eventuelle Verletzungen oder Erkrankungen sind durch die Krankenversicherung der Erziehungsberechtigten abgesichert. Der Abschluss weiterer Versicherungen liegt im Ermessen des Teilnehmers.

11. Rücktritt
Der Kunde kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt kann nur schriftlich erklärt werden. Tritt der Kunde vom Vertrag zurück oder nimmt er das Angebot nicht wahr, so kann der Anbieter gemäß § 651i Absatz 2 BGB pauschalierte Rücktrittskosten als angemessenen Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen. Diese pauschalierten Rücktrittskosten betragen pro angemeldeten Teilnehmer: Bei Abmeldung bis sechs Wochen vor Kursbeginn werden 20,00 Euro als Bearbeitungsgebühr erhoben. Bei einem Rücktritt bis drei Wochen vor Kursbeginn werden 30% des Teilnahmepreises fällig. Wird innerhalb der letzten drei Wochen vor Kursbeginn abgesagt, sind 50% der Teilnahmegebühr zu entrichten. Wird die Kursteilnahme, aus welchen Gründen auch immer, abgebrochen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung. Mit der Absage bzw. dem Abbruch sind alle Ansprüche an den Veranstalter erloschen.

12. Rücktritt und Kündigung durch den Anbieter
Der Anbieter kann in folgenden Fällen vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten oder nach Beginn der Veranstaltung den Vertrag kündigen: a) Bis 2 Wochen vor einem Fußballcamp Wird ein Fußballkurs vom gastgebenden Verein oder der neuchento Fußballschule mangels Erreichen der Mindestteilnehmerzahl abgesagt, wird dem Kunden eine Ersatzveranstaltung angeboten. Kann der Anbieter dem Kunden keine Ersatzveranstaltung anbieten, bekommt der Kunde die gesamte Teilnahmegebühr zurück. Lehnt der Kunde die Teilnahme an der Ersatzveranstaltung ab, erhält er die gesamte Teilnahmegebühr zurück.
b) Einhaltung der Campregeln Der Anbieter behält sich das Recht vor, bei Nichteinhaltung der Campregeln (z.B. Drogen- und Alkoholgenuss, Vandalismus, etc.) den Teilnehmer auf eigene Kosten nach Hause zu schicken.

13. Trainingsausfall
Fällt ein Training aus Gründen aus, die von der neuchento Fußballschule verschuldet sind ( Krankheit ), gibt es eine Gutschrift für dieses Training.

14. Haftung des Anbieters
Der Anbieter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für:
1. die gewissenhafte Vorbereitung
2. die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger
3. die Richtigkeit der Beschreibung
4. die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen
Wegen Wetter- oder sonstig bedingter Ausfälle der angebotenen Leistungen oder mangelnder Möglichkeit zur Teilnahme durch die Kursteilnehmer wegen Krankheit, Urlaub oder sonstigen Gründen übernimmt die neuchento Fußballschule keine Haftung. Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf Rückzahlung oder Ersatz von ausgefallenen Trainingsstunden. Jede Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Die neuchento Fußballschule übernimmt keinerlei Haftung für Schaden oder Verletzungen an sich oder Dritten. Die neuchento Fußballschule haftet ausdrücklich nicht für Wegeschäden und Schäden an den jeweiligen Einrichtungen der Übungsgelegenheiten und für Schäden jeglicher Art vor, während und nach ihren Leistungen.

15. Beschränkung der Haftung
Ein Schadenersatzanspruch gegen den Anbieter ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund gesetzlicher Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadenersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist. Keine Haftung besteht außerdem bei Einbruch oder Diebstahl.

16. Medizinische Versorgung
Wird ein Teilnehmer während der Veranstaltung krank oder verletzt sich, so bevollmächtigen der Teilnehmer bzw. seine Erziehungsberechtigten den Anbieter alle notwendigen Schritte und Aktionen für eine sichere, angemessene Behandlung und/oder seinen Heimtransport zu veranlassen. Sollten dem Anbieter durch eine medizinische Notfallversorgung eines Teilnehmers Kosten entstehen, so erklären sich der Teilnehmer bzw. seine Erziehungsberechtigten bereit, diese umgehend zu erstatten.

17. Gerichtsstand
Der Teilnehmer kann den Anbieter nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen des Anbieters gegen den Teilnehmer ist der Wohnsitz des Teilnehmers maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, oder gegen Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Anbieters maßgebend.

Stand: 01.09.2010
( Änderungen vorbehalten )

 

 

Camp-Anmeldung
Camp-Anmeldung:
Die Anmeldung für ein neuchento-Camp erfolgt entweder beim ausrichtenden Verein oder direkt hier auf der Internetseite von neuchento.
mehr >>

Partner